Die Grimmschwestern - schräge Märchen quergebürstet

heißt die im Herbst 2017 uraufgeführte Inszenierung, eine Kooperation zwischen Anne Swoboda vom Theater 7schuh in Görlitz, und Meike Kreim, PAPPERLAPAPP Puppenspiel und Erzähltheater, Leipzig.

Dieses Objekt- und Figurentheater für Erwachsene aus Worten und Papier soll die Aufmerksamkeit auf die kriminelle Seite der Märchen lenken. Es will die Tradition des Märchenerzählens in heutiger Zeit
aufgreifen, wiederbeleben - und bietet einen neuen ungewöhnlichen Zugriff auf das kriminelle Potential der überlieferten Inhalte. Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm werden für ein erwachsenes Publikum aus ihrem historischen Kontext herausgelöst und erhalten Bezüge zur Gegenwart.

Zwei alte Frauen sind auf der Suche nach einem Märchen, das harmlos, harmonisch und romantisch ist, das man bedenkenlos erzählen könnte.

Aber da frisst ein Wolf ein kleines Mädchen, Bäuche werden aufgeschnitten, giftige Äpfel werden verteilt, Köpfe abgetrennt, Kinder gekocht, Fersen und Hände abgehackt, Mütter werden im Bad erstickt, Babys entführt...

Lassen Sie sich überraschen, was da alles auf Sie als Zuschauer zukommt - und behalten Sie dabei die Nerven!


Spiel: Anne Swoboda und Meike Kreim
Ausstattung: Annekatrin Heyne
Bühnenbau: Ewald Otto
Musik: Georg Wieland Wagner
Regie: Therese Thomaschke

In der Galerie links finden Sie Beispiele von Seminararbeiten Papierfiguren unter der Leitung von  Anne Swoboda und Eindrücke zum Papierpuppenbau: Vom Prototyp zur Figur sowie Papierkunstobjekte des Origami e.V. Deutschland (www.papierfalten.de), mit dem ebenfalls eine enge Kooperation vereinbart ist. 

Schon jetzt läßt sich die Faszination dieser Papierfiguren erahnen!


Premiere:

14. Oktober 2017 um 19.30 Uhr, Theater der Puppen vino e cultura, Görlitz














Hier klicken, um zum Seitenanfang zu springenHier klicken, um zum Seitenanfang zu springen
REALISIERT: GRIMMSCHWESTERN
PROJEKTE:
Hier klicken, um zur Startseite zurückzugelangen
Hier springen Sie direkt zur Vita von Meike Kreim Hier springen Sie direkt zur Vita von Meike Kreim